Das erste Aktiventreffen fand am 20. April 2011 statt.

Die fünf Teilnehmer einigten sich darauf, mit dieser Arbeitsgruppe am Schwerpunkt BHKW in Wohnhäusern zu arbeiten.

Seitdem finden in 14-tägigem Turnus Treffen statt und die Gruppe ist mittlerweile auf 14 Interessierte und Aktive angewachsen.

Mit der Idee, über viele BHKW in Freiburg ein Bürgerkraftwerk aufzubauen, soll eine große Bewegung mit einer Auftaktveranstaltung im Herbst initiiert werden.

Wir gestalten Infoflyer für Hauseigentümer und Verwaltungen über Blockheizkraftwerke, erarbeiten eine Checkliste für die BHKW-Eignung von Gebäuden und entwickeln ein Modell für das Contracting-Konzept und weitere Modelle, die Wohnungseigentümern und Gebäudeinhabern mit möglichst wenig Aufwand und Risiken die Entscheidung für ein BHKW erleichtern.

Ein erstes Projekt ist in Vorbereitung. Für ein Wohngebäude mit ca. 40 Parteien soll das Konzept für die Kombination BHKW und Gasbrenner als Spizenlastkessel sowie eine PV-Anlage in den nächsten Wochen in einer Eigentümerversammlung vorgestellt werden.